Figurentheater im Rahmen von Flüchtlingsunterkünften

(in Kooperation mit BAG Spielmobile und Pandechaion e.V.)

In Kooperation mit:

Interessiert?
Willst du mitmachen?

Die TeilnehmerInnen bekommen die Möglichkeit mittels Ton & Silikon eigene Fingerpuppen zu gestalten. Diese werden in der weiteren Arbeit genutzt um den TeilnehmerInnen zu ermöglichen, ihre eigene Geschichten zu erzählen und somit der eigenen Lebensrealität Ausdruck zu verleihen.

Die TeilnehmerInnen bekommen die Möglichkeit mittels Ton & Silikon eigene Fingerpuppen zu gestalten. Diese werden in der weiteren Arbeit genutzt um den TeilnehmerInnen zu ermöglichen, ihre eigene Geschichten zu erzählen und somit der eigenen Lebensrealität Ausdruck zu verleihen.

 

das mobile Figurentheater

Im Laufe des Projektzeitraumes entsteht ein Puppentheaterkoffer, dessen Inhalt die gestalteten Puppen der Kinder und Jugendlichen sind. Langfristig soll ein mobiles Figurentheater entstehen, dass im Rahmen der jeweiligen Stadtteile einzelne Orte bespielt und das Projekt der Öffentlichkeit zugänglich macht. Die Kinder und Jugendliche eignen sich auf diesem Weg den öffentlichen Raum ihres Wohngebietes an, entdecken diesen durch Figurentheater und setzen sich mit diesem auseinander.

 

kreative Freizeitgestaltung

Die persönliche und künstlerische Entfaltung und Selbstverwirklichung wird angeregt, und es können selbstständige Ideen zu einer aktiven, kreativen Freizeitgestaltung entsprechend ihres Alters- und Entwicklungsstandes entwickelt werden. Durch das Entwickeln, Formen und Bespielen von Objekten und Puppen wird eine kreative Ausdrucksweise im nonverbalen Bereich ermöglicht, Phantasie und Kreativität im Umgang mit sich selbst werden angeregt, sowie der Dialog mit anderen und der individuellen Umwelt.

 

Mitbestimmung und Mitverantwortung

Die Teilnehmer erfahren die Möglichkeit der Mitbestimmung und Mitverantwortung durch die Umsetzung eigener Ideen. Es findet ein Austausch über deren Realisierbarkeit und mögliche Umsetzung statt, welcher Toleranz und Respekt fördert.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.